Gleich fünf Mal hat es am Sonntag auf der A 8 bei Kirchheim gekracht. Foto: Phillip Weingand / STZN

Eine Unfallserie hat sich wegen eines starken Gewitterregens innerhalb weniger Minuten auf der A 8 bei Kirchheim ereignet. Dabei entstand ein hoher Sachschaden und ein langer Stau.

Aichelberg/Kirchheim - Aufgrund eines starken Gewitterregens kam es am Sonntagabend bei Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) innerhalb weniger Minuten zu fünf Unfällen auf der Autobahn 8 im Bereich zwischen den Anschlussstellen Aichelberg (Kreis Göppingen) und Kirchheim/Teck-Ost. Wie die Polizei mitteilt, erlitten dabei zehn Personen leichte Verletzungen. Zudem entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 47 000 Euro.

Durch die Unfälle, die sich gegen 18.45 Uhr ereigneten, und die folgenden Unfallaufnahmen bildete sich auf der A 8 ein Stau mit einer Länge von bis zu sechs Kilometern. Sechs Fahrzeuge waren zudem nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Die zehn leicht verletzten Personen wurden laut der Polizei zum Teil vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken und Krankenhäuser gebracht und dort medizinisch versorgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: