Ein Glückspilz in der Schweiz hat den Jackpot der Lotterie Euromillionen geknackt. Über den Gewinn von 93,948 Millionen Euro kann sich eine Spielerin oder ein Spieler aus dem Kanton Wallis freuen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Glückspilz in der Schweiz hat den Jackpot der Lotterie Euromillionen geknackt. Über den Gewinn von 93,948 Millionen Euro kann sich eine Spielerin oder ein Spieler aus dem Kanton Wallis freuen.

Bern - Ein Glückspilz in der Schweiz hat den Jackpot der Lotterie Euromillionen geknackt. Über den Gewinn von 93,948 Millionen Euro kann sich eine Spielerin oder ein Spieler aus dem Kanton Wallis freuen, wie die Schweizer Nachrichtenagentur sda am Samstag berichtet.

Die Kombination aus 01, 06, 26, 30, 37 sowie den Sternzahlen 5 und 8 habe den höchsten je in der Schweiz bei den Euromillionen erzielten Gewinn erbracht, teilte das Glücksspielunternehmen Loterie Romande mit. Den mit 190 Millionen Euro bislang höchsten Gewinn der europäischen Lotterie erzielte im August 2012 ein Ehepaar in Großbritannien. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei 1:59 Millionen. In der Schweiz gehören die Euromillionen neben dem Swiss Lotto zu den umsatzstärksten Glücksspielen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: