Eines der vier entführten Flugzeuge stürzte am 11. September 2001 in das Verteidigungsministerium, dem Pentagon in Washington D.C. Foto: FBI

Die Terroranschläge des 11. September 2001 haben sich unauslöschbar in das kollektive Gedächtnis gebrannt. Nun veröffentlich das FBI bisher geheime Bilder, die das Pentagon in den Stunden nach dem Anschlag zeigen.

Stuttgart - Die Terroranschläge des 11. September 2001 kosteten etwa 3000 Menschen das Leben. Bilder des brennenden World Trade Centers in New York gingen um die Welt. Nun hat das FBI bisher unter Verschluss gehaltene Bilder veröffentlicht, die Einblicke in die Stunden nach dem Anschlag auf das Pentagon geben.

Eines der vier entführten Flugzeuge lenkten die Täter in das Verteidigungsministerium, dem Pentagon in Washington D.C. Um 9.37 Uhr stürzte das Flugzeug Typ Boeing 757 in das Gebäude. Bei dem Anschlag verloren 189 Menschen ihr Leben.

Die 27 Bilder zeigen das Ausmaß der Zerstörung, Trümmer, Rauch und Wrackteile.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: