Ryan Reynolds hilft bei der Suche nach einem Teddybär. Foto: Admedia/Imagecollect

Hollywood-Star Ryan Reynolds bietet 5.000 Dollar Finderlohn für einen Teddybären. Dabei gehört ihm das Kuscheltier nicht mal.

Der kanadisch-amerikanische Hollywood-Star Ryan Reynolds (43, "Deadpool") unterstützt eine Frau in Kanada bei der Suche nach einem gestohlenen Teddybären. "Vancouver: $5.000 für denjenigen, der diesen Bären an Mara zurückgibt. Es werden keine Fragen gestellt. Ich denke, wir alle wollen, dass dieser Bär nach Hause kommt", mischt er sich via Twitter in das private Drama einer Frau ein. Zusammen mit diesem Aufruf teilte Reynolds den Tweet samt Foto des Bären, den diese Frau zuvor ebenfalls über den Kurznachrichtendienst öffentlich gemacht hatte.

Ryan Reynolds als "Deadpool" hier ansehen

Sie erzählt darin, warum dieser Bär, der offenbar "zusammen mit einem iPad" aus einem Rucksack gestohlen worden war, so wertvoll ist. "Mara, die Besitzerin sagt, dass die Stimme ihrer Mutter darin zu hören sei: 'Ich liebe dich, ich bin stolz auf dich, ich werde immer bei dir sein.' Ihre Mutter starb letztes Jahr", so die traurige Geschichte.

Diese rührte den Filmstar und Vater dreier Töchter (geb. 2014, 2016 und 2019) offenbar so sehr, dass er sich damit an seine 16,2 Millionen Follower wandte. Die Mutter der Mädchen ist Reynolds' Ehefrau (seit 2012), Schauspielerin Blake Lively (32).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: